moinblockchain 2019 am 18. Oktober 2019 - unsere ersten Speaker

August 23, 2019

Drei faszinierende Frauen werden die moinblockchain-Konferenz gemeinsam eröffnen

Drei faszinierende Frauen werden die moinblockchain-Konferenz gemeinsam eröffnen: Julia Larsen, Nicole Zhu und Citlali Mora Catlett. Vorab möchten wir mit euch schon einmal nähere Infos zu den drei Speakerinnen teilen.

Nicole Zhu - “..for the first time, technology does give back more control and privacy to you, in a way that’s irrevocable by a powerful company or a strong military”


Nicole ist Ingenieurin bei Parity Technologies und ist am Aufbau des dezentralen Webs beteiligt. Sie arbeitet an ‚Substrate‘, einem Open-Source-Blockchain-Builder. Nicole kommt aus dem Bereich Software-Engineering, war zuvor bei Ideo Pivotal Labs Product Engineer und hat sowohl ihren Bachelor als auch ihren Master in Standford absolviert. Neben ihrer akademischen Laufbahn war sie als Vice President Fraud & Risk bei GO-JEK tätig, Indonesiens erstem, mit mehr als einer Milliarde Dollar bewerteten Start Up, welches neben einem On-Demand-Ridesharing-Service für Motoroller und anderen Diensten auch einen digitalen Bezahlservice anbietet, bei dem Daten und Machine Learning genutzt wird, um Finanzbetrug und Geldwäsche zu verhindern. Diese Erfahrungen brachten die Software-Ingenieurin letztendlich mit dem Thema Blockchain in Berührung.

Nicole wird bei der diesjährigen Konferenz mehr über das Thema Polkadot erzählen. “if Ethereum and Bitcoin are the London and New Yorks of the world, then Polkadot is an information highway connecting these metropolises. And substrate is an open source framework that lets you erect the future cities to come..”
Das Protokoll wurde von Ethereum-Gründer Gavin Wood konzipiert und sammelte in seinem Initial Coin Offering im Oktober 2017 144,3 Millionen US-Dollar ein. Durch Polkadot können verschiedene Blockchains Nachrichten auf sichere und vertrauenswürdige Weise untereinander austauschen. Polkadot ist das Konzept einer heterogenen Multichain- und Übersetzungsarchitektur, die die Verbindung von individuell angepassten Sidechains mit öffentlichen Blockchains ermöglicht. (Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Polkadot) Mehr über Polkadot erfahrt ihr auch hier, wenn ihr nicht bis zur moinblockchain warten möchtet: https://polkadot.network/#page-intro. Außerdem schreibt Nicole auch einen Blog: https://medium.com/@nicolezhu

Citlali Mora Catlett: “In diesem Gebiet zu arbeiten, ermöglicht es einem nicht nur darüber zu träumen was die Zukunft bringen könnte, sondern zugleich Teil des Umfelds zu sein, das die Entwicklungen formt”


Wer in Hamburg geboren ist, kommt auch immer wieder nach Hamburg zurück. So auch Citlali. Sie verantwortet seit 2017 bei B9lab, Anbieter im Bereich Blockchain-Ausbildung und Training, die Bereiche Special Projects und Position Strategy. Hier hat sie mit globalen Institutionen bis hin zu Freelance Entwicklern zu tun, die an B9 Labs Online-Trainings und Workshops teilnehmen.

Bei unserer Konferenz könnt ihr Citlali sowohl in der Opening Ceremony als auch in einer Masterclass zum Thema Smart Contracts kennen lernen. In ihrer Masterclass wird Citlali einen kurzen und theoretischen Überblick über Smart Contracts geben und dann in verschiedenen Protokollen wie Hyperledger Fabric, Sawtooth, Tezos und Ethereum auf die Unterschiede von Smart Contracts eingehen. Du musst kein Entwickler sein, um die konzeptionellen Unterschiede verstehen zu können.

Citlali begann ihre Karriere zunächst in einem nicht technischen Bereich mit einem Studium der Politikwissenschaften mit Fokus auf internationale Beziehungen und European Policy an der Uni München. Sie ist zudem Teil der Voluntäre das National Model United Nations möglich machen. An Blockchain Technologie begeistert sie ..”die Möglichkeit nicht nur darüber zu träumen was die Zukunft bringen könnte, sondern zugleich Teil des Umfelds zu sein, das die Entwicklungen formt.”..”Ihre Potenziale globale Herausforderungen zu lösen, neue Geschäftsmodelle zu generieren und unser Verständnis von Autorität und Konsens neu zu konzipieren, sowie neue Formen digitaler Identität und dezentraler Organisation zu entdecken, machen Blockchain nicht nur zu einem herausfordernden Bereich sondern auch einem in dem wir bisher nicht abschätzen können was die Zukunft bringt.” Bei B9 Labs leitet sie zudem die Non-Developer Kurse - Kurse, die Mehrdimensionalität der Blockchain-Technologie wider spiegeln. Diese Nicht-Entwickler-Kurse sind für diejenigen, die sich für Blockchain jenseits der Programmierung interessieren. Sie decken die wesentlichen Theorien und Konzepte der Blockchain-Technologie ab. Durch die Analyse von Use Cases bieten die Kurse eine breitere Perspektive darauf, wie sich Blockchain auf Unternehmen und die gesamtwirtschaftliche Aktivität auswirkt. Wenn ihr vorab schon einmal von Citlali lesen möchtet schaut doch in ihrem Blog vorbei: https://blog.b9lab.com/@citlali_71257

Julia Evelyn Larsen:”There are few women in tech, and there are few women in finance, and when you put them together, you have even less.”


Julia kennt ihr vielleicht als Community Lead von moinworld in München . Jetzt könnt ihr sie auch auf unserer Blockchain Konferenz in Hamburg kennen lernen. Ihre Begeisterung für das Thema Blockchain wurde bei Julia bereits während ihres Psychologie-Bachelors nach einem Besuch im Innovationszentrum geweckt. Weitere Meetups und IT Events in Kopenhagen motivierten sie zusätzlich und weckten ihr Interesse für die IT. Genau wie das Team von moinworld e.V. war sie jedoch überzeugt, dass zu wenig Frauen auf Tech-Konferenzen vertreten sind. Deshalb hat sie zusammen mit anderen Frauen CryptoWomen Kopenhagen gegründet. “We started CryptoWomen in the fall of 2017 in Denmark as a reaction to the lack of gender diversity within technology around us. Our mission is to make the crypto and blockchain space more welcoming to women, and we aim to do that through our events and workshops.” Momentan ist sie dabei ihren Master im Bereich „Organisational Innovation and Entrepreneurship“ abzuschließen, den sie 2017 in Kopenhagen begonnen hat. Über ihre Forschungsergebnisse wird sie auf unserer Konferenz in ihrer Masterclass zu dem Thema “Blockchain Evolution: Building Technology for Social Good.”berichten. Wenn ihr mehr über die CryptoWomen Kopenhagen wissen möchtet, dann schaut gerne hier vorbei: https://www.linkedin.com/company/cryptowomen-cph/about/ Wir freuen uns, dass wir so großartigen Support haben und zählen schon die Tage bis zur Konferenz!

Euer moinworld Team

Mehr Infos und Tickets zur Konferenz

Findet ihr hier!

moinblockchain
comments powered by Disqus