Women Techmakers at NEW WORK SE

October 19, 2019

Meetup Agile Talks @NEW WORK SE am 15. Oktober 2019

Das Thema Agilität unseres Meetup bei NEW WORK SE, ehemals XING SE weckte wohl besonderes Interesse: Über 150 Teilnehmer hatten sich angekündigt und der Spielbudenplatz war bis auf den letzten Platz belegt, als unsere vier eingeladenen ExpertInnen Kurzvorträge über agile Methoden hielten und die Gruppe sich anschließend zu Agile Corner Talks aufteilte.

Product Owner Anastasiia Kutishchieva von SHARE NOW machte mit ihrem Vortrag über “Agile Entscheidungsfindung” den Anfang. Dass innovative, gut durchdachte Entscheidungen ganz schnell getroffen werden müssen, verdeutlichte sie mit dem Beispiel, dass ein Unternehmen schnell auf eine Preisänderung eines wichtigen Konkurrenten reagieren muss.

Anschließend erzählte uns die Agile Coach und Scrum Master Katja Kuseler von 24Technology etwas über “gemeinsame Verantwortung”. Wie es in unseren Köpfen überhaupt zu einem Verantwortungsbewusstsein kommt, zeigt sie uns anhand eines Modells, bei dem man viele mentale Phasen durchläuft.

Als nächstes kam Agile Coach Antonela Mestrovic von MOIA mit ihrem Vortrag über die “ansteckende Kraft des Mutes” auf unsere Bühne. Mit den Worten “Agilität funktioniert nicht ohne Mut” motivierte sie die Zuhörer Dinge auszuprobieren, Grenzen zu übertreten und Risiken einzugehen statt Sicherheit zu bewahren.

An das Thema Kommunikation knüpfte unser letzte Sprecher Johannes Zirm, der als Agile Project Manager bei NEW WORK SE arbeitet, mit seinem Vortrag über “Kollaterale Schönheit agiler Zeremonien” an. Dabei betonte er, dass Kommunikation zwar wunderschön, aber auf der anderen Seite auch sehr knifflig, hart und herausfordernd ist und uns Menschen nicht besonders gut liegt. Umso wertvoller sind gute Konversationen, denn diese lassen uns wachsen und bringen uns voran. “Agile Zeremonien lassen die richtigen Personen zur richtigen Zeit über die richtigen Sachen sprechen”, doch darüber geht Johannes Zirm noch heraus und meint, dass sie uns sogar zu besseren Menschen machen. Wir fangen an, Dinge zu hinterfragen und schaffen ein Umfeld, in dem Menschen das Lernen erleichtert wird. Da Kommunikation nicht nur aus Reden, sondern auch zur Hälfte aus Zuhören und Verstehen besteht, gibt er uns folgendes Zitat mit auf den Weg: “Du hast einen Mund, aber zwei Ohren, also höre doppelt so viel zu, wie du sprichst.”.

Nach den Vorträgen hatten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit untereinander, aber vor allem auch mit den agilen Experten ins Gespräch zu kommen. Dabei wurde ganz offen diskutiert, Probleme agiler Methoden gelöst und Erfahrungen ausgetauscht.

Wenn ihr das nächste Mal bei einem unserer Meetups in Hamburg oder München dabei sein möchtet schaut am besten hier nach neuen Terminen!

comments powered by Disqus