Women Techmakers at Airbus Meetup

March 22, 2019

Unser erstes Community Event mit Airbus am 15. März 2019

Am vergangenen Freitag hatten wir unser erstes Meetup oder After-Work-Event zum Thema Industrial Digitalisation mit unserem neuen Partner Airbus im ZAL -Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung in Hamburg. Trotz des stürmischen Wetters hatten wir einen überfüllten Raum voller Women Techmakers, die begierig darauf waren, inspirierende Geschichten zu hören und sich zu vernetzen.

Networking und Führung durch den Airbus Protospace

Der Abend begann mit einer Einführung und einer Begrüßung durch unser Airbus-Team. Aufgrund der großen Menge an Teilnehmerinnen wurde die anschließende Führung durch das ZAL und den den Airbus ProtoSpace in zwei Gruppen durchgeführt. Ausgehend von der Besichtigung von Maschinen, Werkstätten und Ausstellungsräumen war dies ein faszinierender Einblick, wie Airbus die neueste Technologie einsetzt, um Innovationen voranzutreiben und immer intelligentere, effizientere und besser abgestimmte Systeme und Produkte zu entwickeln. Aus erster Hand konnten wir einen Ingenieur zu dem vorgestellten Projekt befragen und einen Einblick in die Arbeit bei Airbus gewinnen.

Head of Industrial Digitalisierung - Sine Sprätz

Nach unserer Tour begannen die Präsentationen zur industriellen Digitalisierung: Zuerst Sine Sprätz. Sine hat einen beeindruckenden Hintergrund: Nachdem sie ihre Karriere bei Airbus als Werkstudentin begonnen hat, hat sie sich in nur sechs Jahren zum Head of Digital Industrialisation entwickelt. Während dieser Zeit sammelte sie Erfahrungen in den Bereichen Qualitätskonformität, Flugerprobungsmanagement, Engineering und Fertigung, die sich in ihrer derzeitigen Position, die sich auf das Management der Auswirkungen der wohl größten Veränderung, die Airbus seit Jahrzehnten je erlebt hat, konzentriert, als unschätzbar erweisen. Im Mittelpunkt des Vortrags von Sine stand die Frage, wie die Digitalisierung positiv und zum Vorteil von Unternehmen und Mitarbeitern gestaltet werden kann. Sie betonte, dass man in einer Zeit, in der oft darauf geachtet wird, dass die Digitalisierung unserem beruflichen und privaten Leben einen gewissen Wert verleiht, nie das Warum vergessen sollte, und stellte so regelmäßig das ursprüngliche Ziel in Frage, die digitale Entwicklung auf Kurs zu halten.

Head of Flight Physics Capability Operations - Alessandra Stanghini

Im Anschluss daran sprach Alessandra Stanghini, Head of Flight Physics Capability Operations bei Airbus. Sie beschrieb ihre Anfänge im Software-Engineering als eine der wenigen Frauen auf ihrem Universitätskurs (es gab keine Damentoiletten in der technischen Abteilung), beschrieb dann, wie sie nach Deutschland zog und ihre Karriere bei Airbus begann. Obwohl Alessandra selbst sehr prodiversitär ist, räumte sie ein, dass sie oft nur Antworten von männlichen Bewerbern erhält, wenn eine Stellenausschreibung für eine Stelle als Software-Ingenieur veröffentlicht wird. Alessandra betonte, dass die IT ein riesiges Feld ist (nicht nur das Software-Engineering), und betonte, dass Airbus immer auf der Suche nach technisch qualifiziertem Personal aus allen Disziplinen ist, um sie bei der Nutzung digitaler Technologien zur Prozessoptimierung zu unterstützen. Wenn Sie Themen wie Big Data interessieren, erfahren Sie, wie Airbus in die Optimierung von Kosten und Zeitersparnis investiert.

Eine Zukunft voller Möglichkeiten, die es zu gestalten gilt

Um das Engagement von Airbus für mehr Vielfalt am Arbeitsplatz zu unterstreichen, wurde das Balance for Business Network als internes Netzwerk vorgestellt, das weibliche Kandidaten professionell entwickelt und eine Plattform für weibliche Kollegen bietet, sich mit gleichgesinnten Frauen zu vernetzen. Die übergreifende Aussage dieses Netzwerkchampions, dass die Stärkung der Vielfalt zu mehr Innovation führt, bildete die perfekte Einführung zum Ende unseres Abends, an dem wir uns mit Airbus-Kollegen und unserer wunderbaren Community von Women Techmakers vernetzten.

Als erstes Industrial Digitalization Meet-Up bewies Airbus, dass die Zukunft vielversprechend und voller Möglichkeiten ist, für die sich Frauen stärken sollten! Wir alle waren von den gemeinsamen Karrieregeschichten inspiriert, und wie der überfüllte Raum deutlich zeigt, stößt Airbus als führender Name in der Luftfahrtindustrie auf großes Interesse. Dieses Treffen war eine großartige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Protospace zu werfen, den inspirierenden Vorträgen der Airbus-Experten zum Thema Industrial Digitalisierung zuzuhören und das Bewusstsein für Möglichkeiten zu schärfen, die Sie brauchen!

Wir freuen uns schon auf das nächste Event bei Airbus und hoffen, dass ihr wieder so zahlreich erscheint!

Aus dem Englischen übersetzt.

Ein Beitrag von Emily Cook.

Wenn ihr das nächste Mal bei einem unserer Meetups in Hamburg oder München dabei sein möchtet schaut am besten hier nach neuen Terminen!

comments powered by Disqus